Presseinformation Landkreis Wolfenbüttel

Ende Januar 2024 hatte das Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel (BIZ) zu einem Ehrenamtstag im Pavillon eingeladen, um den zahlreichen und vielfältig freiwillig Engagierten im Landkreis Wertschätzung auszudrücken. Die Leiterin des BIZ, Katja Schlager begrüßte die rund 60 Anwesenden aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen und freute sich über die große Resonanz. In seinem Grußwort würdigte Bernd Retzki, Sozialdezernent des Landkreises, das große Engagement der Ehrenamtlichen und betonte, wie wichtig solche Austausche seien.

In seinem lebendig gestalteten Vortrag zum Thema Selbstfürsorge ging Karl-Heinz Gröpler, Dozent für Soziale Arbeit der Ostfalia Hochschule, auf die Strukturen des Ehrenamts ein – auf welcher Ebene erfolgt Ehrenamt, wie viele Menschen in welchem Alter, welchen Geschlechts und welcher Herkunft engagieren sich in welchen Bereichen -, zeigte die Klippen des Engagements auf und bot Lösungsansätze an. Hinweise, die bei den Teilnehmenden für einige „Aha“-Momente sorgten.

Gut vorbereitet, beteiligten sich die Teilnehmenden beim „World Café“ rund um Fragen des Ehrenamtes, von den Bedarfen der Ehrenamtlichen an Unterstützung, Fortbildung, Gewinnung und Begleitung von neuen Ehrenamtlichen bis zur Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt.

„Es war ein gelungener Tag, von dem wir wertvolle Anregungen für die Weiterarbeit der Stabsstelle Integration und Gesellschaft mitnehmen“, so Jana Ehlermann vom BIZ. „Besonders gefreut hat uns die Offenheit der Teilnehmenden aus sehr unterschiedlichen Bereichen, miteinander in den Austausch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Das passt gut zu unseren Zielen, Begegnung zu fördern“, ergänzt ihre Kollegin Ghalia El Boustami.

Bildunterschrift: Wertschätzung für Ehrenamtliche (v.l.n.r.): Sozialdezernent Bernd Retzki, Ostfalia-Dozent Karl-Heinz Gröpler, Ghalia El Boustami, Jana Ehlermann vom BIZ sowie BIZ-Leiterin Katja Schlager begrüßen die Ehrenamtlichen.  Foto: BIZ/Landkreis Wolfenbüttel