Wanderpokal geht nach Hamburg Wansbeck

421

AGT-O Marsch der Feuerwehr Hemkenrode: Wanderpokal geht nach Hamburg Wansbeck

Am 11. Mai 2024 fand rund um das Feuerwehrhaus in Hemkenrode die 5. Auflage des AGT-O Marsches statt. Seit 2016 veranstaltet die Feuerwehr diesen Wettbewerb für Atemschutzgeräteträger. In zweier Teams gilt es auf sechs Stationen verschiedenste Aufgaben zu absolvieren, die die Teams nicht nur körperlich herausfordern, sondern auch die Teamfähigkeit in den Fokus nehmen.  

Erstmals seit dem ersten Wettbewerb vor 8 Jahren waren in diesem Jahr mehrere Teams aus Sachsen-Anhalt und Mannschaften aus der Hansestadt Hamburg mit am Start.  

Bei bestem Wetter konnten die zahlreichen Zuschauer, die insgesamt 26 Mannschaften rund um das Gerätehaus der Feuerwehr auf dem Gelände des schönen Freibades am Elm mit verfolgen. Das Ganze mit einem kühlen Getränk und einem vom Küchenteam kreierten Burger in der Hand.  Alles organisiert von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Hemkenrode. 

Ich freue mich, dass wir solch ein tolles Team beisammen haben. Viele Mitglieder sind mit vollem Einsatz nicht nur am Veranstaltungstag dabei, sondern viele Tage im Vorfeld schon mit den Vorbereitungen beschäftigt“, so Ortsbrandmeister Tobias Breske. „Ich kann mich nur bei allen herzlich bedanken, ohne ein solches Team wäre eine Veranstaltung in der Größenordnung gar nicht zu stemmen.“

Nach rund 5 Stunden hatten alle Teams die ihnen gestellten Aufgaben absolviert und der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs stand fest. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs geht der Wanderpokal in das Nachbarbundesland Hamburg. 

Wir sagen herzlichen Glückwunsch an die Berufsfeuerwehr Hamburg-Wandbeck, die sich knapp vor der Feuerwehr Groß Brunsrode durchsetzen konnte. Beide Teams erhalten als Preis, gestiftet von der Firma FeurexNord aus Helmstedt, die Möglichkeit einer Heißausbildung in einer der größten feststoffbefeuerten Übungsanlagen in Norddeutschland.

Platz drei geht an die Feuerwehr Rünningen aus der Stadt Braunschweig. Allen drei Teams ist jetzt schon ein Startplatz für die in zwei Jahren stattfindende 6. Auflage sicher.

Ich bin komplett begeistert, dass wir mit der Idee für den Wettkampf, die wir vor einigen Jahren hatten, scheinbar einen Nerv getroffen haben, so Jan Sprenger stellvertretender Ortsbrandmeister in Hemkenrode, der vor Jahren das Konzept für den Wettbewerb entwickelt hat. „Schon toll zu sehen, dass wir mittlerweile überregionalen Zulauf haben, das motiviert natürlich für die nächste Auflage im Jahr 2026.“

Die Feuerwehr Hemkenrode bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Unterstützern, die dazu beitragen, dass ein solcher Wettbewerb überhaupt stattfinden kann. Viele von denen, haben bereits noch während des diesjährigen Wettbewerbs ihre Zusage getroffen, auch in zwei Jahren wieder dabei zu sein! Das freut uns ganz besonders!

Weiterer Dank geht an die örtliche Einsatzleistung aus Cremlingen und Sickte, die neben den zahlreichen Wettkampfrichtern aus vielen anderen Orten den Wettbewerb mit am Laufen gehalten haben.

„Der AGT-O Marsch in Hemkenrode ist in den vergangenen Jahren nicht nur ein sportlicher Wettkampf geworden, sondern auch immer die Gelegenheit für die Feuerwehrleute, sich zwanglos auch über die Gemeindegrenzen hinaus auszutauschen“, so Gemeindebrandmeister Markus Peters am Rande der Veranstaltung.  „Ein wunderbarer Nebeneffekt, bei allem Wettkampfgedanken“.