Feuerwehr Cremlingen

Alarm: 10:01 Uhr

Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Schandelah wurden wir am Vormittag auf die A39 zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen alarmiert. Bereits auf Anfahrt teilte uns die Leitstelle mit, dass es sich bei einem PKW um ein E-Auto handeln solle. Daher wurde bereits während der Anfahrt die Rettungskarte abgerufen um das Hochvoltsystem gefahrlos zu deaktivieren.
Der eingetroffene Rettungsdienst versorgte die verletzten Personen. Die Feuerwehr Schandelah reinigte die Fahrbahn und klemmte beim zweiten PKW die Batterie ab.
Wir deaktivierten das Hochvoltsystem des E-Autos und kontrollierten die Batterie regelmäßig mittels Wärmebildkamera. Gemeinsam wurde anschließend die Fahrbahn wieder freigemacht. Die Einsatzstelle konnte nach ca. 1h an die Polizei übergeben werden.
Dank einer vorbildlich gebildeten Rettungsgasse konnten wir die Einsatzstelle schnell erreichen und Hilfe leisten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Eure Feuerwehr Cremlingen
Quelle FFW Cremlingen