Pressemeldung

Am 30. Januar 2024 eröffnete ein Sprachcafé mit rund 40 Teilnehmenden in Schöppenstedt. Die Initiative dazu stammt von einem ehrenamtlichen Helfer.
Die Idee, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen mit Fluchthintergrund und Einheimische zusammenkommen können, wünschte sich der Ehrenamtliche für Schöppenstedt.  Um das Projekt zu realisieren, suchte der ehrenamtliche Initiator nach weiteren Kooperationspartnern. Das Sprachcafé fand schließlich in den Räumlichkeiten des SegensReichs, an der Kirche 2 in 38170 Schöppenstedt, statt und konnte auf die vorhandenen Ressourcen zurückgreifen. Der Verein ChancenGeben e.V. aus Wolfenbüttel kam mit einigen tatkräftigen Unterstützern, die auch die ukrainische Sprache beherrschen und auch vier weitere Ehrenamtliche schlossen sich dem Team an.
Nun wird dieses Treffen nach Absprachen Sonntags angeboten. Dafür werden noch Engagierte gesucht.