Braunschweig, Salzdahlumer Straße

12.12.23, 18.45 Uhr

Mann mit psychischem Krankheitsbild richtet Schreckschusswaffe auf Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes

Am gestrigen Abend hat ein 59-jähriger Mann die Notaufnahme des Klinikums in der Salzdahlumer Straße betreten.

Zielgerichtet ist er auf einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zugegangen und hat diesen mit einer Schusswaffe bedroht.

Geistesgegenwärtig hat der Mitarbeiter den Mann ergriffen, wodurch es zu einem Gerangel kam. Mit Unterstützung weiterer Anwesender konnte der Mann überwältigt werden.

Anschließend wurde die Polizei alarmiert.

Aufgrund der ersten Schilderungen wurde der 59-Jährige vorläufig festgenommen.

Bei dem Mann wurden offensichtliche psychische Auffälligkeiten festgestellt. Eine Überprüfung der Waffe ergab, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelt.

Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen. Auf richterliche Anordnung erfolgte hier die Entnahme einer Blutprobe. Die entsprechenden Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.