A2, Richtung Hannover, Zweidorfer Holz, 02.02.2024, 05:30 Uhr

Landwirte blockieren Autobahn durch Traktoren, Baumstämme und Mist

Gegen halb sechs am Freitagmorgen kam es zu einer Protestaktion von Landwirten auf der A2. Rund 60 Personen luden zunächst Baumstämme, alte Autoreifen, und Mist auf der Autobahn in Höhe der Raststätte Zweidorfer Holz ab. 40 landwirtschaftliche Fahrzeuge waren insgesamt an der Aktion beteiligt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle BS-Watenbüttel durch die Polizei, später durch die Autobahn GmbH, abgeleitet. Eine Versammlungsanzeige dahingehend lag der Polizei im Vorfeld nicht vor. Die Personen verhielten sich entgegen vorangegangener Proteste der Polizei gegenüber unkooperativ.

Die Landwirte fuhren gegen 09:00 Uhr unter polizeilicher Begleitung im Konvoi in Richtung der Anschlussstelle Peine und verließen dort gegen 09:30 Uhr die Autobahn. Nach kurzem Verharren auf einem angrenzenden Feld setzten sie ihre Fahrt auf den Landstraßen im Umland fort. Es kam dabei zu keinen weiteren Beeinträchtigungen.

Aufgrund notwendiger Reinigungsarbeiten besteht die Sperrung der Autobahn zum jetzigen Zeitpunkt noch. Eine Reinigung durch eine Spezialfirma ist erforderlich.

Die Blockade der Autobahn mit Fahrzeugen und Gegenständen stellt eine neue Art des Protestes für die Polizei Braunschweig dar. Die Polizei stellte die Identitäten der Prostestteilnehmer fest und leitete Verfahren ein.