OBS Sickte gewinnt Landespreis

222

Landesweiter Wettbewerb – Kultusministerin Hamburg zeichnet erfolgreiche Oberschüler:innen der OBS Sickte aus

Wolfsburg/Sickte. Am 23. und 24. Mai folgten Schülerinnen und Schüler der Oberschule Sickte nach vorangegangener erfolgreicher Bewerbung einer Einladung des niedersächsischen Kultusministeriums, ihre Projekte im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs an zwei Tagen auf einem „Zukunftscamp“ in der Autostadt auszustellen und zu präsentieren. Unter dem Titel „#Projekt Erde – lasst uns die Zukunft sein“ wurde die Schülergruppe der OBS gemeinsam mit ihrer Lehrerin Maren Zöllner zu zwei erlebnisreichen Tagen in die Autostadt nach Wolfsburg eingeladen. Schon die Teilnahme unter nur 50 ausgewählten Schulen aus ganz Niedersachsen „war ein besonderes und aufregendes Erlebnis für uns“, freuten sich die teilnehmenden Schüler:innen Gabriela Meyer, Klara Sell und Pio Lisinski, die gleich zwei Projekte der Oberschule einer Jury des Kultusministeriums und vielen weiteren Besucher:innen auf dem Zukunftscamp vorstellten, Ideen und Ziele erläuterten, Fragen beantworteten und niemals einen Besucher des Standes ohne mindestens eine in der Schule selbst hergestellte „Saatbombe“ entließen – als bienenfreundliches „Starterpaket für einen eigenen Blühstreifen“. Schulen sämtlicher Schulformen aus ganz Niedersachsen waren in Wolfsburg dabei und stellten verschiedene Nachhaltigkeitsprojekte aus; von Grundschulen über weiterführende Schulen bis hin zu Berufsbildenden Schulen. Die zwei Projekte der OBS Sickte, „Bau eines Schulgartens“ und Konzepte zur „Mülltrennung an der Schule“, waren „vielleicht nicht ganz neu, aber wir haben insbesondere mit unserem selbst angelegten Schulgarten nicht nur unsere Schüler:innen angesprochen, sondern auch die Sickter Bürgerschaft mit einer „saisonalen Setzlings-Tauschbörse“, in der Schule selbst hergestellten Garten-Deko-Produkten oder „Saatbomben“ pünktlich zum Weltbienentag, alles draußen am Schultor zum Mitnehmen angeboten, mit einbezogen“, folgerte Lehrerin Maren Zöllner, die zusammen mit ihrer Kollegin Michaela Lüttig die Umweltprojekte in Wahlpflichtkursen und Arbeitsgemeinschaften an der OBS leitet. Umso mehr war Zöllner am Freitagmittag erfreut, als die Oberschule Sickte schließlich unter 20 Schulen für eines der Sieger-Projekte prämiert wurde und „ihr Schülerteam“ aus den Händen von Kultusministerin Julia Willie Hamburg auf großer Bühne in der Autostadt eine Urkunde für den Beitrag „Schulgarten“ überreicht bekam. Und nicht nur das – am Ende erhielten Gabriela, Klara und Pio sogar noch im zweiten Durchgang eine weitere Anerkennung für das Projekt „Mülltrennung“. Sichtlich stolz konnten die drei ihre Auszeichnungen in die Kameras halten und sich zusammen mit den anderen Teams sowie der Kultusministerin freuen. Für das Schülerteam der Oberschule Sickte folgt nun eine gesonderte Einladung zur Ideen-Expo nach Hannover

Bild: Matthias Leitzke, 24.05.2024