Am 03.11.23 wurde es kriminell bei ARTmen Abbenrode.
Die gebürtige Braunschweigerin Silke Mahrt kam nach Abbenrode am Elm und las
aus Ihrem Harzkrimi „Harzer Sühne“. Die Geschichte spielt in Altenau und es ist der erste Fall der LKA-Ermittlerin Carla Altmann, die aus Hannover zurück in ihre Heimatstadt Altenau kommt und die Leitung der kleinen Polizeistation vor Ort übernimmt.
Aber der Harz ist nicht so geruhsam, wie sie sich das erhofft hat . Es geschieht ein Mord. Die Spuren führen zu einem lange gehütetem Familiengeheimnis und in die dunkle Vergangenheit des Harzes.
Silke Mahrt versteht es die einzelnen Personen und dere Gefühle und Erlebnisse sehr bildhaft zu beschreiben, so das man als Zuhörer/Leser, sofort Bilder vorm Auge hat und mitempfindet und miträtselt wer der Täter sein könnte.
Basierend auf wahren Fakten zu den Todesmärschen am Ende der NS Zeit im Harz, baut der Krimi ein düsteres Bild eines Familiengeheimnisses, was in einem Mord endet. Die Zuschauer waren sichtlich gebannt. In der Pause gab es die Möglichkeit, sich auch selber durch umfangreich mitgebrachtes Recherematerial nochmal selbst zu informieren und ins Gespräch mit der sympathischen Krimiautorin zu kommen, die heute in Schleswig Holstein lebt, aber immer wieder gern in ihre Geburtstadt zurückkehrt und dem Harz weiterhin sehr verbunden ist.
Es war ein sehr spannender, und interessanter Krimiabend und wir dürfen usn auf den zweiten Fall von Clara Altmann freuen, der in 2024 erscheinen wird.
There is nothing to show here!
Slider with alias wasser-weddel-1 not found.