Das Rittergut Lucklum und das HumusKlimaNetz laden ein

Zu einem informativen Feldtag des HumusKlimaNetzes lädt das Rittergut Lucklum Kolleginnen und Kollegen aus der Landwirtschaft sowie Interessierte ganz herzlich nach Lucklum ein. Am Dienstag, 28. Mai 2024, 10 bis 15 Uhr, werden die vielfältigen Maßnahmen auf dem Bio-Landwirtschaftsbetrieb vorgestellt: von Hecken und Blühstreifen über Zwischenfrüchte bis hin zu Wildpflanzenmischungen sowie dem Agroforstsystem im Keyline-Design.

Im Fokus des Betriebsrundgangs stehen die neu gepflanzten Hecken sowie das Agroforstsystem. Das dort angepflanzte Energieholz wird später die Hackschnitzelanlage mit befeuern, die Lucklum bereits jetzt mit Wärme versorgt. Durch den Anbau von Gehölzen wird in größeren Mengen Kohlenstoff in der unter- und oberirdischen Biomasse der Bäume und Sträucher gespeichert und Humus aufgebaut. Agroforstsysteme produzieren aber nicht nur verschiedene Erzeugnisse auf einer Fläche. Sie können darüber hinaus, genau wie Hecken, positive Wechselwirkungen wie etwa eine verringerte Erosion oder Verdunstung bewirken. Dadurch werden besonders bei Extremwitterungen positive Effekte für den Ackerbau erwartet. Die hohe Klimawirksamkeit von Hecken ergibt sich aus ihrer Dauerhaftigkeit.

Nach einem kurzen Mittagsimbiss besteht die Möglichkeit den Hackroboter (Farmdroid) zu besichtigen, der seine Arbeit auf einem nahegelegenen Bio-Zuckerrüben-Feld verrichten wird. Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch, 22. Mai 2024, bei Hanna Anders, HumusKlimaNetz-Regionalkoordination, BÖLW, an, unter der E-Mail: anders@boelw.de. Für den Mittagsimbiss sowie Getränke wird eine Verpflegungspauschale von 15 Euro veranschlagt.

There is nothing to show here!
Slider with alias fitnessfarm-banner-quer-1 not found.