Rühme, 01.07.24, 17.00 Uhr

Betrüger erbeuten hohen vierstelligen Betrag

Am Nachmittag des vergangenen Montages erhielt ein 64-jähriger Braunschweiger eine betrügerische SMS, in welcher er aufgefordert wurde aufgrund eines verdächtigen Kontozugriffes eine Telefonnummer zu wählen.

Daraufhin rief er die Nummer an. Zunächst nahm keiner ab. Kurz darauf folgte allerdings ein Rückruf der Nummer, welchen er annahm. In dem Telefonat erklärte eine vermeintliche Bankmitarbeiterin ihm, dass es auf seinem Konto zu zwei widerrechtlichen Kontoabbuchungen gekommen sei. Anschließend forderte die Betrügerin den Braunschweiger dazu auf, verschiedene Überweisungen zu tätigen, um das Geld zurückzuholen. Der Aufforderung kam er nach. Eine Rücksprache mit der Bank im Nachhinein offenbarte den Betrug. Insgesamt entstand eine Schadensumme von mehreren Tausend Euro.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und leitete ein Strafverfahren ein. Die Polizei weist darauf hin, nicht auf Geldforderungen von unbekannten Rufnummern einzugehen. Bevor Sie aufgefordert werden eine Telefonnummer zu wählen, rufen Sie die Ihnen bekannte Rufnummer Ihres Bankberaters an. Bleiben Sie immer misstrauisch, wenn sie per Telefon um Geldüberweisungen gebeten werden. Geben Sie am Telefon keine Details zu ihren finanziellen Verhältnissen preis.