Braunschweig, A2 Fahrtrichtung Hannover

26.02.2024 – 01:27 Uhr

Auto überschlägt sich, es kommt zum Folgeunfall

In der heutigen Nacht kam es auf der A2 in Richtung Hannover, zwischen dem Kreuz Braunschweig – Ost und Braunschweig – Flughafen, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein 50-jähriger Autofahrer einem 41-jährigen Sattelzugfahrer auf. Der Sattelzugfahrer stellte im Rückspiegel fest, dass sich das Auto hinter ihm überschlug und auf dem Dach zum Stehen kam. Sofort hielt der Sattelzugfahrer auf dem Standstreifen an.

Im verunfallten Fahrzeug befanden sich drei Personen im Alter von 23, 50 und 60 Jahren. Die drei Fahrzeuginsassen wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme konnte bei dem 50-jährigen Fahrzeugführer eine Alkoholisierung festgestellt werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde die Richtungsfahrbahn zunächst vollständig gesperrt und der Verkehr über die Abfahrt BS-Ost abgeleitet.

In Folge der Sperrung kam es heute Morgen aufgrund der Staubildung erneut zum Zusammenstoß zwischen zwei in gleicher Richtung fahrenden Fahrzeugen. Dies führte dazu, dass Betriebsstoffe ausliefen, die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Anschließend wurde die Sperrung BS-Ost aufgehoben und eine Sperrung im Kreuz -Nord eingerichtet. Der Verkehr wurde über das Kreuz – Nord abgeleitet. Die Sperrung besteht aufgrund der Fahrbahnreinigung weiterhin.

Die Polizei nahm die Unfälle auf und leitete entsprechende Strafverfahren ein.